Kinderkrankheiten: ganz aktuell – Schweinegrippe

Jeder spricht drüber.
In allen Medien wird mehr oder weniger Panik verbreitet.

Aber was ist die Schweinegrippe eigentlich?

Die Schweinegrippe ist eine Virusinfektion des Menschen (Erwachsene wie Kinder) mit Grippeviren.

Syptome?

Die Symptome sind typische Influenza-Symptome, wie sie bei jeder anderen Grippe auch vorkommen:

  • Übelkeit, Erbrechen
  • plötzlicher Krankheitsbeginn
  • Schüttelfrost und eine Körpertemperatur ab 38 Grad bis 40
  • großes Unwohlsein, Krankheitsgefühl
  • Kopfschmerzen und Gliederschmerzen, sowie starke Müdigkeit
  • feuchte Augen
  • trockene Kehle und Husten
  • angeschwollene Nasenschleimhaut

Was kann ich tun, wenn ich an mir bzw. meinem Kind diese Symptome feststelle?

Sofort zum Arzt! Natürlich könnte es auch eine einfach Erkältung sein, aber so geht man auf Nummer Sicher. Leider sind Schnelltests in frühen Stadien der Infektion oft fälschlicherweise negativ.

Deshalb empfiehlt der ECDC (European Centre for Disease Prevention and Control), die prophylaktische Gabe von Medikamenten.

Welche Medikamente helfen?

‚Tamiflu‘ und ‚Relenza‘

Warum die ganze Panik? Weshalb sterben “so viele” Menschen daran?

Nicht die Grippe selbst ist so gefährlich. Der Körper wird stark geschwächt, wodurch sich Bakterien in den Organismus einnisten können.

Bei immungeschwächten Personen sowie Kindern und Jugendlichen kann eine Grippe (also auch die Schweinegrippe) zu einer Lungenentzündung führen, und das ist das Gefährliche!

Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Influenza-Pandemie_2009

http://de.wikipedia.org/wiki/Influenza#Krankheitsverlauf.2FSymptome

myToys.de - Einfach alles fr Ihr Kind     Shirtcity - Design your shirt!    

Eine Antwort hinterlassen