Werber Partner

fabalista logo

Montags-Buchvorstellung: Küssen nicht erlaubt

Küssen nicht erlaubt

Petra Mönter, Sabine Wiemers

Das kleine Mädchen Lena hat die Schnauze voll!
Immer und immer wieder wird sie geküsst, ob nun vom Onkel, der Tante oder Oma.

Was für Erwachsene eine liebevolle Geste ist, ist für ein Kind nicht zwangsläufig das gleiche. Oftmals werden Kinder mit aufgedrängter Zuneigung übergangen, ohne dass es der Oma oder der Tante bewußt ist.

„Nun gib doch der Oma einen Kuss.“ Dieser Spruch ist vielen Kindern bekannt. Die Auswirkungen aber können dramatisch sein! Denn eigene Gefühle werden übergangen und missachtet.

Lena nimmt sich schließlich allen Mut zusammen und macht den Erwachsenen klar, dass sie nicht geküsst werden möchte.

Eine wichtige Symbolik mit der Aussage: Mein Körper gehört mir!
Nur so können wir unsere Kinder vor Missbrauch schützen.
Mit diesem Bilderbuch lernen Kinder eigene Bedürfnisse nach Liebe und Zuneigung oder eben auch Ablehnung bis hin zum Ekel wahrzunehmen und (ganz wichtig!) diese klar und deutlich zu äußern!

Nun liegt es nur noch an uns Erwachsenen diese zu achten und wert zu schätzen!

  • Verlag: Kerle, Freiburg; Auflage: 2., Aufl. (2001)
  • ISBN-10: 3451702681

Buch „Küssen nicht erlaubt“ hier über Amazon kaufen (klick hier)

GD Star Rating
a WordPress rating system
GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentieren ist momentan nicht möglich.