Werber Partner

fabalista logo

Plötzlicher Kindstod

Der plötzliche Kindstod ist die häufigste Todesursache von Kindern im ersten Lebensjahr.
Ohne erkennbare Ursache verstirbt der Säugling im Schlaf.

Es gibt eine Vielzahl von Theorien.
Vererbung, Atempausen, Durchblutungsstörungen, Krankheitserreger; übertragen durch Honig usw.

Um ihm entgegen zu wirken, wird folgendes empfohlen:

-Das Kind schläft im Elternschlafzimmer, aber
-nicht im Elternbett.
-Schlafzimmertemperatur 16-18 Grad
-Luftdurchlässige Matratze
-in Rückenlage schlafen lassen
-Einen passenden Schlafsack, keine Bettdecke

Durch diese Maßnahmen ist es bereits gelungen, die Rate der Todesfälle zu minimieren.
Angeblich hat allerdings Deutschland die größte Anzahl von plötzlicher Kindstod-Todesfällen in Europa.

Wenn Ihr euer Kind trotzdem mit im Elternbett schlafen lassen möchtet, gibt es folgenden Trick:
Das Stillkissen (groß) unten zusammen knoten. Das Baby kann oben auf den Stillkissen liegen und ist somit erhöht. Er ist in Eurer direkten Nähe, aber Ihr könnt Euch nicht aus Versehen darauf legen oder das Kissen oder die Bettdecke.

Mein Sohn liegt in Ausnahmefällen bei uns im Bett, vor allem, wenn er sich nicht wohl fühlt und viel weint.
Sonst liegt er gepuckt, leicht schräg, allerdings mit Bettdecke in seinem Bettchen.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kommentieren ist momentan nicht möglich.