Werber Partner

fabalista logo

Nachhilfe für Schüler

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung hat ergeben, dass viele Kinder und Jugendliche in Deutschland Nachhilfe bekommen. Diese ist allerdings nicht kurzfristig angelegt.
Viele Schüler gehen für längere Zeit zur Nachhilfe.

Früher wurde Nachhilfe überwiegend von schlechten Schülern genutzt wurde, um beispielsweise die Schulnoten so zu verbessern, um nicht sitzen zu bleiben. Mittlerweile nutzt aber ein Großteil der Kinder und Jugendlichen mit guten Noten und größtenteils aus wohlhabenden Familien. Die guten Schüler sollen eben noch besser werden.

Ganz davon abgesehen verdient der Markt der Nachhilfeanbieter Unmengen an Geld.

Und nicht jeder kann sich leisten, sein Kind auf diese Art zu fördern. Dadurch bleibt die Chancengleichheit unseres Bildungssysthems wieder einmal auf der Strecke. Denn gerade Schüler aus schlechter verdienenden Familien landen eh schon eher auf Hauptschule und co.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kommentieren ist momentan nicht möglich.