Werber Partner

fabalista logo

Bettnässen? Ab wann unnormal?

Kindern passiert es immer wieder – sie machen ins Bett.

Aber ist das normal?

Bis ein Kind seine Schließmuskulatur richtig beherrschen kann, vergeht viel Zeit.
Deshalb bringt es Nichts, früh mit dem Toilettentraining zu beginnen. Erst ab einem Alter mit 2-3 Jahren, können Kinder diesen Muskel richtig kontrollieren.

Aber was, wenn es dann Nachts immernoch im Bett feucht wird?
Wenn das Kind eine ganze Zeit trocken war, aber plötzlich doch wieder öfter ins Bett macht, sollten sie zu aller Erst beim Arzt vorbei schauen. Der kann abklären, ob etwas organisches vorliegt.

Wenn nicht, fragen sie sich einmal, ob ihr Kind besonderen Stress hatte. Gibt es Veränderungen in der Familie? Kindergarten? Schule?

Kinder reagieren mit Einnässen oft auf Stress! Es steckt keine Absicht dahinter!!! Gesteuert wird es vom Unterbewusstsein. Das Kind selbst kann nichts dafür!

Bleiben Sie ruhig und thematisieren Sie das Einnässen nicht zu sehr. Oft ist es dem Kind unangenehm.
Bei kleineren Kindern hilft Nachts ruhig wieder eine Windel, wenn das Kind damit einverstanden ist.
Bei größeren eine Auflage oder ein Handtuch unter das Bettlaken.

Sein Sie verständnisvoll und einfühlsam! Geben Sie Ihrem Kind Geborgenheit und Vertrauen!
Vorwürfe und Streit erhöhen nur den Stress und die Ängste, und das Einnässen könnte zu einer Dauereinrichtung werden.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kommentieren ist momentan nicht möglich.