Werber Partner

fabalista logo

Kürzung im Bildungswesen: Koch stellt Ausbau der Krippenplätze in Frage

Jetzt schlägts 13.
Der hessische Ministerpräsident hat wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Er stellt aufgrund der Finanzkrise die Ausgaben für Bildung in Frage.
Ob Krippe, Kita, Schule oder gar Hochschule, überall soll gespart werden.

Wann war Herr Koch wohl das letzte Mal in einer Schule?
Vermutlich ist das sehr sehr lange her. Denn sonst wüsste er, dass es da nichts mehr zu sparen gibt.

Der Zustand des deutschen Bildungssysthems ist eine Katastrophe. Da trauen sich Grundschüler nicht mal mehr auf Toilette, weil diese völlig marode sind. Da tropft es von der Decke. Da fallen Unmengen an Stunden aus. Da wird mit viel zu wenig Personal in viel zu großen Klassen unterrichtet.

Unsere Kinder sind die Zukunft. Nur durch Bildung kann eine Zukunft in der Arbeitslosigkeit verhindert werden, welche noch mehr Geld verschlingt.
Ganz abgesehen von den vielen vielen Rentnern, die von unseren Kinder leben wollen.

Was geht bei solch einem Politiker eigentlich im Kopf vor… ?

Kochs Sparvorschläge

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kommentieren ist momentan nicht möglich.