Werber Partner

fabalista logo

Merkels Sparpaket auf Kosten der Kinder und Eltern

Deutschland will bis 2014 rund 80 Milliarden Euro sparen.
Die schwarz-gelbe Regierung arbeitet dazu nun ein Sparpaket aus.
Wie so oft trifft es aber nicht die Diäten der Politiker oder andere unsinnige Geldausgaben.
Nein, es trifft mal wieder uns!
Eltern und Kinder!

500 Millionen Euro sollen im Familienministerium gespart werden.
Dafür muss das Elterngeld her halten.

Die derzeitige Bemessungsgrundlage soll von 2700 auf 1800 Euro gesenkt werden.
Hartz-IV-Empfänger (z.B. alleinerziehende Eltern) sollen gar kein Elterngeld mehr bekommen.

Ist das noch normal?

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

1 Kommentar zu „Merkels Sparpaket auf Kosten der Kinder und Eltern“

  • Das größte Sparpaket in der Geschichte der Bundesrepublik ist beschlossen: Die schwarz-gelbe Regierung will den Etat bis 2014 um 80 Milliarden Euro kürzen, vor allem bei Sozialleistungen. Bei Bildung und Forschung soll nicht gespart werden, auch Einkommen- und Mehrwertsteuer werden nicht erhöht. So oder so ähnlich ist es heute in ziemlich allen online medien zu lesen. Ich frage mich wirklich, was würde es Spitzenverdienern schaden, wenn sie mehr Steuern zahlen würden?

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...