Werber Partner

fabalista logo

Placenta praevia – Blutungen in der Schwangerschaft

Placta_praevia-Sigrid-de-Rooij-wikipedia

© Wikipedia / by Sigrid de Rooij

Wer in seiner Schwangerschaft unter Blutungen leidet, sollte immer schnellstmöglich den Frauenarzt aufsuchen. Eine Ursache könnte eine Placenta praevia sein.

Hierbei handelt es sich um eine tief sitzende Placenta, der Mutterkuchen versperrt ganz oder teilweise den Geburtsweg. Dieses Phänomen ist laut meinem Frauenarzt gar nicht so selten, in jeder dritten Schwangerschaft soll dies vorkommen.

Bei mir wurde die Placenta praevia bereits in der 16 SSW „diagnostistiziert“. Im Normalfall spricht man hier noch nicht von einer Placenta praevia, da sich diese durch das Wachstum des Kindes im laufe der Schwangerschaft noch nach oben ziehen kann.

Blutungen sind keine Seltenheit. Solange es eher dunkelrotes Blut ist, ähnlich des Menstruationsblutes, und der Abgang ohne Schmerzen, der Bauch weich und nicht druckempfindlich ist, braucht ihr aber nicht gleich in Panik zu verfallen. Natürlich sollte jede Blutung durch den FA abgeklärt werden, daher schnell einen Termin machen.

Der Mutterkuchen kann in unterschiedlicher Art und Weise den Geburtskanal versperren.
Komplett:

Dann spricht man von einer Placenta praevia totalis, eine vaginale Geburt ist nicht möglich und schon bei geringer Wehentätigkeit kann es zu lebengefährlichen Blutungen kommen.

Teilweise:

Placenta praevia partialis, der Muttermund ist teilweise von der Placenta bedeckt. Eine vaginale Geburt ist hierbei aufgrund des Risikos von Blutungen dringend abzuraten.

Placenta praevia marginalis, das Placentagewebe erreicht den inneren Muttermund. Eine vaginale Entbindung ist möglich allerdings immer in Abhängigkeit vom kindlichen und mütterlichen Allgemeinzustands

Eigene Erfahrung mit Placenta praevia:

Schlimm sind die Blutungen, gerade wenn sie auftreten und man zuvor noch keine Diagnose erhalten hatte. Bei mir kam es mehrfach zu Blutungen, teilweise waren diese sogar sehr heftig und ich merkte wie das Blut aus mir raus lief. Trotzdem war mit dem Baby, zum Glück alles in Ordnung.
Im Laufe der Schwangerschaft rutschte die Placenta auch immer ein Stück höher, so das ich höchstwahrscheinlich ganz normal Entbinden kann. *freu*
Auf Geschlechtsverkehr sollte bei einer Placenta praevia verzichtet werden. Auch Baden wird von einigen Ärzten nicht empfohlen.

 

 

 

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kommentieren ist momentan nicht möglich.