Der Kampf mit den Hausaufgaben – Hausaufgaben Tipps

lernen nachhilfeWenn ein Kind Schwierigkeiten hat, einfache Rechenaufgaben zu bewältigen, ist es nicht gleich faul oder dumm, es kann daran liegen, das hier eine Rechenschwäche vorliegt. Aber wie können ungeschulte Eltern diese Rechenschwäche erkennen?

Auf keinen Fall ungeduldig werden

Überforderte Eltern kommen bei den Hausaufgaben immer wieder an den Punkt, da sie ungeduldig werden. Ein folgenschwerer Fehler, denn spätestens ab diesem Zeitpunkt denkt das Kind, es sei dumm, fängt an, an sich zu zweifeln und verzweifelt schließlich.

Wenn das Kind scheinbar die einfachsten Rechenoperationen nicht nachvollziehen kann oder das Kind zählt mit den Augen oder Fingern, bis es das Ergebnis erreicht hat, dann kann es an einer Rechenschwäche leiden. Ein weiteres Indiz liegt wohl vor, wenn die Hausaufgaben sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

An diesem Punkt sollten sich die Eltern Hilfe von den Lehrern oder Spezialisten holen, denn wenn das Kind nach seiner Schwäche gefördert wird, kann es ohne Schwierigkeiten eine normale schulische- und berufliche Laufbahn erreichen.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

-



Eine Antwort hinterlassen