Werber Partner

fabalista logo

Oball – Babyspielzeug – ein Ball für alle

oball-lennyEs gibt unzählige Babyspielsachen auf dem Markt, aber bisher konnte mein kleiner noch mit den wenigsten etwas Anfangen. Entweder ist es meinen Wurm nicht möglich das Spielzeug richtig zu greifen oder er findet es einfach zu langweilig. Mit dem Oball habe ich nun endlich etwas gefunden, was ihn richtig fasziniert.

In meinem Rückbildungskurs hatte inzwischen jedes Baby diesen Oball. Nur wir, eben noch nicht. Nachdem der Kurs vorbei war, habe ich mich also los gemacht um auch endlich einen zu haben. In der Stadt angekommen, war er aber in jedem Spielzeuggeschäft, was ich aufsuchte vergriffen. Super! Da ich dieses Ding aber unbedingt auch für meinen Sohnemann haben wollte, bin ich mit der Bahn in ein Gewerbegebiet gefahren und hier bekam ich ihn dann auch.

Was macht diesen Ball so besonders?

Es ist ein rundum gelungenes Produkt und das nicht nur für die ganz kleinen. Babys können den Ball super durch greifen und beißen erkunden. Die Knalligen Farben machen ihn zudem auch optisch sehr interessant. Seine zahlreichen Öffnungen, machen es auch den kleinsten möglich ihn richtig zu greifen und fest zu halten. Er fördert die Motorik und das Konzentrationsvermögen.

Selbst für größere Kinder ist er sehr gut geeignet. Sie können ihn werfen, fangen, dribbeln, kicken, jonglieren und sogar knicken. Der Oball ist enorm flexibel, man kann ihn verformen, seine ursprüngliche Form behält er aber immer bei – nichts kann ihn aus der Form bringen.

Warum Oball?

Der Ball besteht aus Kunststoffringen, die alle eine O-Form haben und welche dem Ball somit seinen Namen gab. Sorgen müssen sich Eltern wegen dem Material nicht machen. Der Ball besteht aus lebensmittelgeeignetem Kunststoff, frei von PVC, Latex und Phthalaten. Er ist spülmaschinenfest und damit für wirklich jeden geeignet, selbst der Haushund freut sich, wenn er einen eigenen Oball hat.

Extras gewünscht?

Inzwischen gibt es den Oball in fast allen erdenklichen Farben und größen, sogar kleine Extras sind in einigen integriert. Der größte Oball hat einen Durchmesser von 19cm (Really Big Oball), der kleinste 5,5 cm (Oball Mini). Dazwischen gibt es noch 15cm und 10cm Größen. Für meinen Sohn habe ich den Oball mit 10cm Durchmesser gewählt.

Oball Rattle hat in 4 seiner Öffnungen durchsichtige Kammern, in denen kleine bunte Kugeln sind. Diese rasseln wunderbar und bieten eine zusätzliche Sinneserfahrung.

Der Oball Roller kann geschoben oder hinter sich her gezogen werden. Ist daher aber erst für Kinder ab 12 Monaten geeignet. In der stabilen Halterung mit Griff ist ein OBall wie ein Rad eingesetzt. In diesem Oball befindet sich eine durchsichtige Kugel die mit kleinen Kugeln befüllt ist, damit es richtig schön rasselt, wenn der Oball Roller durch die Wohnung gezogen wird. Zudem kann man den flexiblen Ball auch einfach aus der Halterung raus nehmen und auch einzeln damit spielen.

Wie ihr seht, bin ich voll des Lobes für diesen Ball und demnächst werde ich mir definitiv noch den Oball Rattle zulegen.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Oball - Babyspielzeug - ein Ball für alle, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

Kommentieren ist momentan nicht möglich.