Werber Partner

fabalista logo

Wohnungswechsel und die Entwicklung des Kindes – Worauf sollten Eltern achten?

erziehungsratgeber-foerderung-von-kindern-snacktvDer Wechsel des Wohnsitzes hat nicht nur positive Eigenschaften – meistens geht es stressig einher. Anstrengung und die intensive Anspruchnahme von Zeit sind vorprogrammiert. Auch der Abschied von der vertrauten Umgebung fällt Einem schwer – und auch Ihr Nachwuchs wird damit zu kämpfen haben. Worauf man achten soll:

Sorgen und Ängste sollen ernst genommen werden

Sei es ein Jobwechsel, der ebenfalls einen Wohnsitzwechsel verlangt oder die Entscheidung, Eigenheim zu beziehen und ein Haus zu bauen – Veränderungen im Leben sind Gang und Gebe und man schaut für gewöhnlich doch optimistisch in die Zukunft und freut sich auf das neue Zuhause. Das Kind jedoch könnte mit Sorgen und Ängsten geplagt sein, die mit Ernsthaftigkeit betrachtet werden sollten.

Gründe nennen und vorzeitig informieren

Keiner mag es plötzlich überrumpelt und vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden; auch Kinder nicht. Deshalb ist es nur vorteilhaft, dem Kind früh genug darüber in Kenntnis zu setzen, dass die Familie bald ein neues Zuhause beziehen wird. Bloß nicht zu lange – aus angenommener Rücksicht – nach hinten hinaus zögern, denn damit würde man dem Kind keinen Gefallen tun. Auch sollte man gewissenhaft die Gründe für den Wohnsitzwechsel nennen und erklären, warum es von Nöten ist.

Neue Umgebung erkunden

Damit das Kind sich auch auf das neue Zuhause freuen kann und nicht nur mit einem weinenden, sondern auch mit einem lachenden Auge von dem alten Zuhause Abschied nehmen kann, sollte man die Umgebung gemeinsam erkunden. Welche Attraktionen gibt es? Wo ist der nächste Spielplatz? Was hat dieser zu bieten? Wie sind die Nachbarn? Gibt es Kinder in der Nachbarschaft, sodass neue Freundschaften gegründet werden können? Und schon bald freut sich das Kind, Neues zu entdecken und sich einzuleben – das alte Daheimsein ist ganz bald vergessen.

Abschiedsfeier planen

Feierlichkeiten sind doch was Schönes und bringen Vergnügen mit sich. Der Abschied sollte bewusst erlebt werden und das Kind in der Planung mit einbezogen werden: Darüber entscheiden, wer eingeladen wird, was gegessen wird, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen, sollte das Kind dürfen, sodass es sich gebraucht fühlt und bewusst Anteilnahme an der Abschiedsfeier haben kann. Es wird schöne Erinnerungen haben und mit positivem Empfinden das neue Heim betreten.

Förderung von Kindern

Es ist wichtig, Kinder sehr früh zu fördern. Doch 20-30 Prozent der jungen Menschen stehen laut Bericht der Kinder- und Jugend-Kommission auf der Schattenseite.


Wie ist deine Meinung zu diesem Artikel? Schreibt sie uns doch direkt als Kommentar zum Artikel!

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

Du möchtest ein Artikel oder Thema für elternblognews.de bei steuern? Wir freuen uns, einfach E-Mail an: [email protected]

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Wohnungswechsel und die Entwicklung des Kindes - Worauf sollten Eltern achten?, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentieren ist momentan nicht möglich.