Werber Partner

fabalista logo

Archiv für Februar 2014

Die KITA – Konzepte – Tipps für Eltern

eltern-ratgeber-kinder-foerderung-babys-snacktvOft ist das heutige Angebot der Kitas ein reiner Irrgarten und den Eltern fällt die Wahl schwer, welche nun den Vorzug bekommt. Schließlich sollen die kleinen Eroberer den besten Service bekommen. Nur so ist es möglich, dass Eltern die Kinder sorglos abgeben. Folgend versuchen wir Ihnen die Suche nach der passenden Kita zu vereinfachen.

Die Altersmischung

Es gibt verschiedene Methoden, wie sich die Altersstufen der Kita-Gruppen zusammensetzen. Normalerweise sind Kinder zwischen drei und sechs Jahren in einer Gruppe. Heutzutage gehört es aber auch zum Alltag, dass Kinder schon ab einem Jahr abgegeben werden. So entsteht eine große Mischung. Verschiedene Kitas bieten aber eine extra Gruppe an, sodass die Kleinen nicht von den größeren gestört werden. Eine andere Alternative sind altershomogene Gruppen. Hier werden Kinder zwischen ein und zwei Jahren und Kinder zwischen zwei und drei Jahren zusammengesetzt. Alle Möglichkeiten haben vor und Nachteile. Große Mischungen bedeuten, dass kleinere Kinder die Älteren als Vorbilder sehen, in homogenen Gruppen blicken Kinder noch nicht so weit über den Tellerrand hinaus.

Was soll das Kind lernen?

Die meisten Kitas verfügen über einen Bildungsplan, Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Die liebsten Erziehungslügen – Tipps für Eltern

küssen-Mutter-kind-Mutterglück-Miatron-piqs.de_.jpg

© by piqs.de / Miatron

„Wie meine eigene Mutter werde ich nicht“

Diesen Satz haben sicherlich schon viele Mütter von sich behauptet. Wir alle wissen noch, wie uns die klugen Sprüche der Mutter zur Weißglut gebracht haben. Natürlich werden wir alles anders machen. Dennoch haben sich alle Mütter sicher auch schon mal bei dem Spruch „Iss deinen Teller auf, die armen Kinder in Südafrika haben nichts zu essen“ über die Lippen gegangen.

„Mit Kind kann man weiter machen wie bisher“

Vor der Geburt denken noch viele, dass sich an Freizeit und Flexibilität nicht viel ändern wird. Die Erkenntnis, das dem nicht so ist, kommt recht schnell. Ob im Flugzeug oder wenn die Freundin zur Party bittet: Mit Kind wird Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Erziehungs-Ratgeber: Wenn der Engel zum Teufel wird

entspannung-fuer-die-kleinen-stress-in-der-schule-kinder-snacktvOft liegen diese zwei Eigenschaften bei Kindern ganz nah beieinander und fragen wie „Wann lernen sie Moral und Mitgefühl?“ oder „Was ist Lüge und was Phantasie?“ machen sich breit.

Die Moralentwicklung

Kinder lassen sich schon im ersten Jahr von Gefühlen anstecken. Sie weinen, wenn Andere weinen und lachen, wenn Andere glücklich sind. Im zweiten Lebensjahr haben sie die Fähigkeit zu trösten und glauben an die Verpflichtung Spielsachen oder Süßigkeiten zu teilen. So ist in diesem Alter laut Forschern die Fähigkeit gegeben, dass Kinder mitfühlend und uneigennützig handeln. Mit vier Jahren wissen Kinder zwar recht gut, was verboten ist, sie entwickeln aber auch das Gefühl sich einen Vorteil verschaffen zu wollen. Das Tricksen lernen sie von ganz alleine. Auch in der Schule wissen Kinder, was richtig ist, nur die Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kuscheln hält gesund

baby-kuscheln-liebe-piqs-adilescent.jpg

© by piqs.de / by adilescent

Wenn die Familie kuschelt, fühlen sich Eltern wie Kinder geborgen. Berührungen und Zärtlichkeiten zeigen, dass sich die Familie liebt und zusammenhält. Kuscheln belebt den Körper und hält ihn gesund. Vor allen Dingen Nerven, Seele, Haut und das Gehirn wird mit einem positiven Gefühl angesprochen: Kuscheln hält gesund.

Glückshormone durch Kuscheln

Verschiedene Studien belegen, dass Kinder, die viel Zuwendung und Schmusestunden bekommen, im Vergleich weniger krank sind. Der Grund sind die vielen Glückshormone Oxytozin, denn die stärken die Abwehrzellen und das Immunsystem.

Kuscheln hat besondere Nebeneffekt

Berührungen entspannen die Kinder. Stehen sie auch den ganzen Tag unter Storm, verleitet das Kuscheln sie zum Relaxen. Auch vertreibt es die allabendliche Langeweile. Auch fühlen sich Kinder Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Belohnungssystem Pointy – Erziehung, die Spaß macht

kinder-belohnung-spiderman-eltern-crazy-kids-snacktvViele Eltern betreiben ein Belohnungssystem. Die Regeln sind ganz einfach: Kinder sammeln Punkte für erledigte Aufgaben, ab einer bestimmten Punkteanzahl gibt es eine Belohnung. Doch oft enden herkömmliche Systeme, wie das Smileysystem am Kühlschrank, mit Diskussionen. Andreas Keller, ein Verlagsmanager und Vater aus der Schweiz, liefert die stressfreie Lösung: Das Belohnungssystem Pointy.

Die Pointy Methode

„Kinder belohnen, statt bestrafen“ lautet die Basis des kindgerechten Belohnungssystems. Über ein magnetisches Whiteboard werden per Knopfdruck Punkte gezählt, auf einer Schreibfläche der Wunsch des Kindes notiert. Aufgaben und Regeln werden auf der anderen Seite des Boards festgehalten. Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Entspannungsgeschichte: Baby im Mutterleib

Schwangerschaft-Babybauch-morgueFile-grietgriet

© morgueFile.com / by grietgriet

Baby im Mutterleib

(eine Entspannungsgeschichte von Mutter zu Kind)

————————

Stell dir einmal vor, du bist noch ein Baby.

Du bist noch sehr klein. So klein, dass du noch in meinem Bauch lebst.

Hier drin, in meinem Bauch ist es wunderschön!

Es ist warm und weich… und du fühlst dich wohl und geborgen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Bewegungslied: Meine Hände sind verschwunden

 

Milch-Trinken-Singa-piqs.de

© piqs.de / Singa


 

 

 

 

 

 

 

Sind die Hände versteckt, singt man folgenden Text:

1.
„Meine Hände sind verschwunden,
ich habe keine Hände mehr!
Ei, da sind meine Hände wieder!
Trala lala lala lala la.“

(in meiner Kitaarbeit dichteten die Kinder folgenden Schlachtruf noch hinten dran: „Oh Backi!!!“)

Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...