Werber Partner

fabalista logo

Archiv für März 2014

Hand-Mund-Fuß-Krankheiten bei Kindern

 

Mädchen-Kind-wolke88-piqs.de

© piqs.de / wolke88

Bei der Erkrankung handelt es sich um eine meist harmlose Viruserkrankung, die vermehrt im Sommer und im Herbst auftritt. Ärztliche Versorgung ist nicht immer notwendig, oftmals hilft sich der Körper selbst. Das Kind wird allerdings durch Bläschen im Mund beeinträchtigt, die schmerzhaft sein können. Andere Kinder bemerken keine Symptome. Die meisten Kinder, die an der Hand-Mund-Fuß-Krankheit erkranken sind zwischen zwei und sechs Jahren alt.

Ansteckung durch Tröpfcheninfektion

Die Hand-Mund-Fuß-Krankheit ist ansteckend. Vor allen Dingen Kinder in Krabbelgruppen können sich durch Tröpfcheninfektion anstecken. Ratsam ist das erkrankte Kind Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Was tun, wenn Kinder Angst haben?

kinder-eltern-blog-tipps-fuer-eltern-tv-mitschnitt-by-girlseite-deEs ist nicht unnatürlich, dass Kinder unter verschiedenen Ängsten leiden. Für jede Angst gibt es eine Ursache und eine besondere Art, mit der Angst um zu gehen.

Ängste von Kindern

Manche Kinder haben irrationale Ängste, zum Beispiel haben sie Angst vor Monstern. Andere haben Trennungsängste oder trauen sich nicht, mit fremden Menschen zu sprechen. Wieder andere Kinder haben Angst vor Tieren oder gar vor Maschinen oder die Angst zu versagen. Die Ängste gehören zur Kindheit dazu und sind normal. Missachtet werden sollten sie aber nicht.

Das Selbstbewusstsein stärken

Ein Kind, das selbstbewusst ist, hat weniger Angst im Alltag zu versagen. Hilfreich sind auch Hobbys, wie zum Beispiel ein Sportverein, Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

So erlernen Kinder Ärger und Enttäuschungen auszuhalten

eltern-erziehung-kinder-im-stress-aerger-tv-mitschnitt-by-elternblognews-deSo sehr ein Kind auch im Elternhaus behütet wird, bleiben Enttäuschungen im Leben nicht aus. Ob ein Streit im Kindergarten oder schlechte Noten in der Schule: Vor äußeren Einflüssen können Kinder nur schlecht geschützt werden. Deshalb ist es wichtig, dass Kinder lernen mit Ärger und Stress umzugehen.

Das Kind muss sich durchbeißen

Erfolgserlebnisse sind wichtig, prägen aber nicht den Umgang mit Stresssituationen. Deshalb sollten Kinder schon in jungen Jahren gefordert werden. Ratsam ist, dass Eltern Situationen suchen, in denen sich das Kind alleine Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Was tun gegen ständiges Gequassel?

kinder-erziehung-aktive-kinder-tv-mitschnitt-by-girlseite-deNatürlich strahlen die Augen der Eltern, wenn ihr Kind schon früh mit den ersten Sprechversuchen beginnt. Doch leider haben die kleinen Eroberer noch kein Gefühl für den richtigen Zeitpunkt, um die Luft anzuhalten. Bei wichtigen Telefonaten oder zum Beispiel im Bus kann das Gequassel auch schon einmal stören. Folgende Strategien wirken dem Dauer-Quasseln entgegen.

Das Kind beschäftigen

Je nach Alter können Sie ihrem Kind auftragen ein Bild für zum Beispiel die Oma zu malen oder abzuspülen. Auch ein Puzzle kann die Aufmerksamkeit des Kindes auf sich ziehen. So sollte einem ungestörten Telefonat nichts im Wege stehen.

Kindern Beachtung schenken

Oft reden Kinder unentwegt, weil sie im Mittelpunkt stehen möchten und Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Die Einschulung und ihr wichtigstes Zubehör

entspannung-fuer-die-kleinen-stress-in-der-schule-kinder-snacktv

Der Familienrat tagt

Die Einschulung steht bevor. Dies ist die Zeit der großen Familienkonferenzen, auf denen sich Eltern, Tanten, Onkel, Großeltern und Paten darüber austauschen, was ein Schulkind braucht, um glücklich und gesund zu lernen. Posten werden zusammengetragen und addiert. Am Ende kommt eine hübsche Summe heraus für das passende Outfit zum gelungenen Schulstart. Nun heißt es Prioritäten setzen. Aber welche?

Was wirklich wichtig ist

Bücher, Schreibmaterial, Stiftemappen, Butterbrotdose, Umschläge für die Hefte, Malstifte und nicht zu vergessen: Die Zuckertüte für den Tag der Einschulung. Solide, bequeme Kleidung, die in der dunklen Jahreszeit das Licht reflektiert. Einige Materialien schreibt die Schule exakt vor; bei anderen besitzen die Eltern Spielraum. Es darf vorausgesetzt werden, dass alle Eltern bemüht sind, die bestmögliche Ausstattung für den Schulanfang zusammenzutragen. Dabei steht neben Haltbarkeit der Materialien und ansprechendem Design der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund. Gut reflektierende Kleidung für den sicheren Schulweg wurde schon erwähnt. Das wichtigste Utensil aber, um das Kind gesund zur Schule kommen zu lassen, ist ein Qualitäts-Schulranzen. Beim Ranzen sollten die Diskussionen ums Geld aufhören. Die Anforderungen an dieses Transportmittel sind klar definiert. Jeder Kompromiss schadet der Gesundheit des Kindes.

Klare Vorgaben für die Rückengesundheit

Es gibt genaue Vorgaben, welche Kriterien ein guter Schulranzen zu erfüllen hat. Länger gestritten wurde in der Fachwelt über das zulässige Höchstgewicht des gefüllten Ranzens. Nach zahlreichen Studien wird den Kindern heute mehr zugetraut als früher: Bis zu 15 % darf heute ohne Gesundheitsgefährdung getragen werden. Voraussetzung ist allerdings eine gesunde Konstitution und eben ein ergonomisch gut gebauter Ranzen. Der Ranzen selbst sollte ein Eigengewicht von 1300 g nicht überschreiten. Es gilt jedoch nicht: je leichter, je besser. Übertriebene Leichtbauweise geht auf Kosten der Stabilität. Ein guter Schulranzen besitzt einen festen Rahmen und passt sich mit einem seitlich erhöhten, rutschfesten Rückenteil ergonomisch der Körperform an. Er hat eine sinnvolle Fächeraufteilung, die es ermöglicht, schwere Bücher etc. körpernah zu positionieren. Die Träger des Ranzens sind S-förmig, rutschfest und mindestens 4 cm breit, um das Gewicht gut auf den Schultern zu lagern. Eine stufenlose, leicht handhabbare Verstellung der Träger sorgt für einen optimal festen Sitz. Atmungsaktives Material lässt eine ausreichende Luftzirkulation zu. Selbstverständlich sollte die Ranzenoberfläche genug reflektierende Applikationen besitzen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Gesund und gut aussehend

Eltern sind wählerisch, was die Sicherheit und den Tragekomfort eines Ranzens angeht. Kinder sind wählerisch, wenn es um Design und Farbe geht. Die Modelle von Schulranzen.net bringen Eltern- und Kinderwünsche zusammen und sorgen dafür, dass der erste Schulweg gesund und chic zugleich zurückgelegt wird.

Wie ist deine Meinung zu diesem Artikel? Schreibt sie uns doch direkt als Kommentar zum Artikel!

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

Du möchtest ein Artikel oder Thema für elternblognews.de bei steuern? Wir freuen uns, einfach E-Mail an: [email protected]

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Studie besagt: Eine Million Säuglinge sterben am Tag ihrer Geburt

tv-mitschnitt-by-elternblognews-de-von-n24Nicht nur die Zahl ist erschreckend, auch der Zusatz, dass jeder zweite Todesfall verhindert werden könnte. Das sagt die Organisation „Save the Children“. Eine Studie soll laut Angaben belegen, dass mehr als eine Million Säuglinge in den ersten 24 Stunden ihres Lebens sterben, 2,9 Millionen Babys überleben den ersten Monat nicht. Diesen Bericht stellten „Save the Children“ in London vor. Sie appellieren, Maßnahmen zu ergreifen.

Mangelnde Versorgung?

Die Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2012. Frühgeburten, Komplikationen bei der Geburt und Infektionen sollen die Todesursachen sein. „Save the Children“ geht davon aus, dass die Hälfte der Fälle verhindert werden könnten, mit der richtigen Versorgung. Mit einer gerechten Versorgung von Säugling und Mutter.  „In zahlreichen Fällen können kleinere, aber wesentliche Eingriffe bedrohte Leben retten“, heißt es in dem Bericht. Das bedeutet, dass jährlich circa 40 Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...