Werber Partner

fabalista logo

Autorenarchiv

Wenn kleine Tiere müde sind – Vorlesespaß für Kinder ab 1 Jahr – Tipps für Eltern & Erzieher

Finn's Kinder

© piqs.de / renelutz

Wer kann schon ins Bett gehen und sofort einschlafen? Wir Erwachsenen kaum und kleine Kinder erst recht nicht. Auch wenn sie mehr als müde sind, so müssen besonders kleine Kinder erst noch zur Ruhe kommen, ehe ihnen die Augen zufallen.
Am einfachsten fällt es den lieben Kleinen, wenn ihnen nach dem zu Bett gehen etwas vorgelesen wird.

Bereits ab etwa 1 Jahr sind Kinder in der Lage einer kurzen Geschichte zu folgen.

Das Buch „Wenn kleine Tiere müde sind“ aus dem Ravensburger Verlag ist hier ein besonders schönes und dennoch einfach zu verstehendes Buch, das schnell ein wichtiger Teil des abendlichen Rituals werden kann.
Der Inhalt des 24 Seiten starken Kinderbuches besteht aus leichten Versen und kindgerechten schönen Bildern, die erzählen, wie Bären, Hunde, Katzen, Igel und weitere Tiere schlafen und den Tag ausklingen lassen.

Die leicht einprägsamen Reime unterstützen hierbei zusätzlich das Sprechenlernen und fördern die Konzentrationsfähigkeit und verhelfen ganz nebenbei auch zu wunderschönen Träumen, die den erholsamen Schlaf unterstützen.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Entspannung für Mütter – mit kleinen Auszeiten neue Kraft tanken.

entspannung urlaub reisen kinder babyEs ist vollkommen gleichgültig, wie viele Kinder eine Mutter zu Hause zu betreuen hat. Stress, Zeitmangel und ein voller Terminplan sind ihre ständigen Begleiter. Zeit zum Entspannen gibt es während des Tages kaum und auch Wochenende oder Urlaub sind nicht wirklich das, was im Allgemeinen damit verbunden wird.

Umso wichtiger ist es, dass jede Mutter sich während des Tages kleine Auszeiten nimmt, um neue Kraft zu tanken und das seelische Gleichgewicht wieder finden kann.

Damit dieses jedoch gelingen kann, ist ein gutes Zeitmanagement unumgänglich, denn nur wenn zwischen den einzelnen Terminen und Verpflichtungen Pufferzeiten eingeplant sind, lassen sich kleine Ruheoasen während des Tages schaffen.

Wichtig ist es hierbei, dass diese Ruhepausen nicht unendlich lang sein müssen. Mehrmals am Tag sich für 5 oder 10 Minuten zurück zuziehen ist oftmals einfacher, als sich jeden Tag 1 Stunde Auszeit zu nehmen.

Mit welchen Entspannungsmethoden die Mutter jedoch ihre Energiereserven auftankt, das ist je nach Typ und Möglichkeiten unterschiedlich. Von der Tasse Kaffe oder Tee beim Bäcker bis hin zum verträumten aus dem Fenster schauen ist alles erlaubt, was entspannt und glücklich macht.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kleinkinder fördern – mit dem richtigen Kinderspielzeug – Spielend lernen

Fridolin der fliegende Hahn

© piqs.de / Alex aus Hersbruck

Die Auswahl an Kinderspielzeug ist enorm. Angefangen bei kleinen bunten Rasseln bis hin zu den großen platzraubenden Kinderküchen, Kinderwerkbänken oder Lerncomputern für Kleinkinder ab 3 Jahren. Eltern oder Großeltern stehen regelmäßig vor der Qual der Wahl, welches Spielzeug nun wirklich das Richtige ist und das Kind nicht nur einfach beschäftigen, sondern auch fördern.

Welches Spielzeug aber fördert mein Kind altersgerecht, ohne es zu überfordern?

Die Antwort ist eigentlich recht simpel und passt sowohl bei Spielzeug für Säuglinge als auch bei Spielzeug für Kleinkinder oder Kindergartenkinder.

Kreativität des Kindes anregt

Jedes Spielzeug, welches die Kreativität des Kindes anregt und dem Kind Möglichkeiten zum freien Spiel gibt, fördert das Kind.
So gehören beispielsweise Bauklötze, Malbücher und Buntstifte, altersgerechte Legosteine oder Autos und Puppen mit zu den beliebtesten Spielsachen für Kinder.

Da jedes Kind jedoch anders ist und auch die Bedürfnisse sich je nach Alter des Kindes ändern, sollten zusätzlich die individuellen Interessen des Kindes berücksichtigt werden. Nicht selten macht es einem Kind mehr Spaß mit Töpfen und Kochlöffeln zu spielen, als mit bunten Holzbausteinen oder einer Spielzeugtrommel.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Erziehen und Verwöhnen von Kindern – schließt das Eine das Andere aus?

kind-baby-mutter-Gordon-Ryan-piqs.de

© piqs.de / Gordon Ryan

Kaum ein Thema unterliegt so vielen Veränderungen wie das Thema Kindererziehung. Jede Generation hat mehr oder weniger ihren eigenen Erziehungsstil, der oftmals im direkten Zusammenhang mit der jeweilig vorherrschenden Lebenssituation zusammenhängt. Aber auch jede Familie setzt in der Erziehung der Kinder andere Prioritäten. So sind beispielsweise bei der einen Familie strenge Regeln und klare Grenzen ein fester Bestandteil der Kindererziehung, während die Kinder einer anderen Familie besonders verwöhnt werden und sich relativ frei entfalten können.

Die Frage ist nun, welche Erziehungsmethode ist besser und schließt die Eine die Andere aus?

Welche Methode besser ist, das kann niemand beantworten. Solange die Kinder glücklich sind und im sozialen Verhalten nicht negativ auffallen, haben sicherlich beide Prioritäten in der Kindererziehung ihr Vor- und Nachteile.
Wichtig ist nur, dass Erziehen und Verwöhnen im Gleichgewicht zueinanderstehen und die Eltern den Kindern alle wichtigen Grundlagen für das spätere Leben mitgeben und vorleben.

Zusätzlich sollten Eltern nicht vergessen, dass die Prioritäten in der Kindererziehung auch vom Alter des Kindes abhängig sind und regelmäßig überdacht und angepasst werden müssen. Nur dann kann ein Kind richtig entwicklen und sein Leben später selbst in die Hand nehmen.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Zappelphillip – nicht immer ist Hyperaktiviät die Ursache. – Tipps für Eltern

kind-baby-mutter-Gordon-Ryan-piqs.de

© piqs.de / Gordon Ryan

Bei Kindern, die besonders aktiv sind und über eine scheinbar unendliche Energie verfügen, wird leicht und oft der Verdacht auf eine Hyperaktivität oder auch ADHS geäußert. In vielen Fällen ist es jedoch so, dass die Ursache für dieses hohe Aktivitätslevel woanders zu finden ist. Um die Ursachen zu finden, bedarf es jedoch etwas Zeit, denn nicht immer liegen alle Lösungen direkt auf der Hand.

Mögliche Ursachen für eine gestiegene Aktivität bei Kindern können beispielsweise sein:

  •  Zu viel Zucker: Dreht das Kind besonders nach dem Verzehr von süßen und zuckerhaltigen Speisen auf, so kann dies eine mögliche Ursache sein. Einfach für eine bestimmte Zeit den Zuckerkonsum reduzieren, das Ergebnis ist in der Regel schnell zu sehen.
  • Zu wenig Schlaf: Auch ein Schlafdefizit bei Kindern kann zu einer erhöhten Aktivität führen. Das Kind ist praktisch übermüdet. Hier ist es wichtig das Schlafbedürfnis des Kindes zu erkennen und herauszufinden, wodurch das Schlafdefizit verursacht wird. Eventuell können hier auch Entspannungstechniken für Kinder unterstützend eingesetzt werden.
  •  Zu viel Stress: Bereits kleine Kinder leiden heute oft unter Stress. Zu viele Aktivitäten, seelischer Stress oder zu viel Fernsehen sind hier die häufigsten Ursachen. Auch hier können Entspannungsübungen helfen. Bei älteren Kindern sollte zudem das Gespräch gesucht werden.
  • Das Kind ist einfach ein aktives, neugieriges und lebenslustiges Kind.

Wichtig:
Sollte die gesteigerte Aktivität jedoch das Wohlbefinden des Kindes beeinträchtigen oder zu sozialen Problemen führen, dann ist es ratsam, den Kinderarzt um Rat zu bitten.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Wasserfarben – eine gute und günstige Alternative beim Kinderschminken

fachsing-farben-anmalen-baby-fasching

© elternblognews.de

Nun ist sie wieder da, die  Faschingszeit oder auch der Karneval und gerade die Kinder lieben diese Zeit. Ganz gleich ob Clown, Prinzessin, Cowboy oder Indianer, schon Kindergartenkinder lieben es in andere Rollen zu schlüpfen. Das Schminken gehört hierbei grundsätzlich mit dazu und genau das ist oftmals ein Problem.

Die Kinderschminke, die es zu dieser Zeit überall zu kaufen gibt, ist nicht nur teuer, sondern in vielen Fällen hält sie auch nicht das, was sie verspricht.  Die Farbe verwischt leicht und auch die Deckkraft ist nicht optimal.

Aber es gibt eine gute Alternative – Wasserfarben:

Sie sind leicht aufzutragen und je weniger Wasser verwendet wird, desto intensiver ist das Farbergebnis. Wasserfarben eignen sich ganz toll für große oder auch besonders auffällige Schminkaktionen. Zudem sind sie um einiges günstiger als Kinderschminke und auch das Abschminken am Abend ist buchstäblich Kinderleicht.

Mit Wasserfarben als Alternative zur Kinderschminke macht der Fasching doppelt Spaß und der ist ja bekanntlich in der Karnevalszeit das Wichtigste, oder?

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Sanfte Babymassage – Natürliche Einschlafhilfe und pure Entspannung für Säuglinge.

baby-kind-schlafen-angle07-piqs.de

© by piqs.de / angle07

Praktisch alle Eltern haben es schon einmal erlebt. Nach einem anstrengenden aber schönen Tag will der Nachwuchs nicht schlafen. Obwohl der Säugling mehr als müde ist, kommt er nicht zur Ruhe. Der Säugling schreit ohne Ende und selbst die Flasche oder Stillen verhelfen nicht zur so dringend benötigten Nachtruhe. Bei empfindlichen Säuglingen kommen dann eventuell noch Koliken dazu, welche die Situation für Eltern und Kind noch zusätzlich erschweren. Der Grund hierfür liegt auf der Hand. Der Tag – auch wenn er positiv und schön war – war zuviel für den Säugling. Die ganzen Eindrücke, die er erlebt hat, müssen verarbeitet werden und das Kleine kommt einfach nicht zur Ruhe.

Was aber können die Eltern tun, um dem Säugling zu helfen und das, ohne gleich zu Medikamenten zu greifen?

Eine Babymassage ist hier in vielen Fällen hilfreich und kann ohne großen Aufwand oder spezielle Öle gemacht werden. Einfach etwas Babyöl oder alternativ auch Olivenöl auf der Heizung oder im Wasserbad etwas anwärmen.

Dann mit der Babymassage beginnen. Hierbei ist es wichtiger, dass es dem Säugling gefällt, als das spezielle Massagegriffe angewandt werden. Einfach mit Armen und Beinen beginnen, dann den Bauch und zum Schluss eventuell auch denn Rücken massieren. Die Berührungen und das warme Öl helfen zu entspannen und geben dem Säugling die Möglichkeit einzuschlafen.

Bei empfindlichen Säuglingen sollte grundsätzlich das pure Baby- oder Olivenöl angewandt werden. Wer mag, kann jedoch auch das spezielle Gute Nacht Öl oder Gute Nacht Bad von Penaten austesten.

Babymassage Tipp:

Leidet der Säugling unter 3-Monatskoliken oder einfachen Blähungen, kann eine Bauchmassage mit Kümmelöl Linderung verschaffen. Einfach mal bei der Hebamme oder in der Apotheke nachfragen.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Mit Spaß und Genuss – so lernen Kinder sich gesund zu ernähren.

Obst-Gemüse-ernährung-Essen-MichelleAngela-piqs.de

© piqs.de / MichelleAngela

Aktuelle Studien haben es deutlich gemacht –  Jedes 5. Kind leidet bereits unter mehr oder minder starkem Übergewicht. Grund hierfür sind nicht nur die mangelnde Bewegung, sondern in vielen Fällen auch eine falsche und einseitige Ernährung.

Obst, Gemüse und Schwarzbrot sind für viele Kinder halt weniger attraktiv als Pommes, Burger oder die berühmte Pizza. Zugegeben, letzteres schmeckt ja auch lecker und es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn diese Dinge 1-2 mal per Woche den Essensplan verschönern. Ganz im Gegenteil.

Wie aber nun die Kinder zur gesunden Ernährung heranführen?

Spaß und Genuss sind hierbei wichtige Begleiter beim Kochen und beim Essen. Auch wenn es etwas mehr Zeit kostet, so können bereits Kindergartenkinder beim Kartoffel- oder Möhren schälen helfen oder das Dressing für den Salat rühren. Stück für Stück wird so jedes Kind an eine gesunde und auch abwechslungsreiche Ernährung herangeführt und das ohne Zwang und Druck. Dieser führt nämlich nur dazu, dass ein Kind sich allem Neuen verschließt.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Babyblues – wenn die Hormone nach der Geburt verrückt spielen.

Schwangerschaft-Babybauch-morgueFile-grietgriet

© morgueFile.com / by grietgriet

Direkt nach der Entbindung ist jede Frau einfach nur glücklich ihr Kind auf dem Arm zu halten.  Die Glückshormone lassen einer junge Mutter jeden Schmerz und jede Anstrengung der Geburt schlichtweg vergessen. Aber dieses Hochgefühl hält nur wenige Tage an und die hormonelle Umstellung nach der Geburt, lassen jede Mutter mehr oder weniger in ein kleines emotionales Loch fallen.

Der Babyblues, der auch Heultage genannt wird ist etwas ganz Normales und hat nichts mit mangelnder Mutterliebe oder Ähnlichem zu tun. Er ist schlichtweg eine direkte Folge der hormonellen Umstellung und dem wachsenden Bewusstsein, dass jetzt nichts mehr so ist, wie es vor einigen Tagen noch war. Der Alltag kehrt ein und die kurzen Nächte fordern ihren ersten Tribut. Im Normalfall gehen diese Heultage nach wenigen Tagen vorbei ohne dass zu Medikamenten oder ähnlichem gegriffen werden muss. Etwas Ruhe und Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen reichen in der Regel vollkommen aus.

Anders sieht es jedoch aus, wenn der Babyblues nicht vorbei geht und die junge Mutter die ersten Anzeichen einer Depression, wie beispielsweise Versagensängsten, zeigt oder den Alltag nicht mehr bewältigen kann. In einem solchen Fall sollte umgehend die Hebamme oder der Gynäkologe informiert werden, die bei Verdacht auf eine behandlungsbedürftige Wochenbettdepression die richtigen und schnell helfenden Wege einleiten können.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Mit Traumreisen einen Ausgleich zum Stress bei Kindern schaffen.

entspannung urlaub reisen kinder babyIn den letzten Jahren ist der Stress unter Kindern mehr geworden. Bereits für Kleinkinder im Kindergartenalter und Schulkinder in der Grundschule gehört Stress zum Alltag dazu. Der Grund hierfür ist nicht allein in den Anforderungen der Schule oder dem Kindergarten zu suchen. Auch wir Eltern tragen unbewusst durch zu viele fest geplante Freizeitaktivitäten mit zur Stressbelastung unsere Kinder bei.

Die Stressfolgen bei Kindern sind ähnlich die von uns Erwachsenen: Einschlafprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten sind nur zwei Faktoren. Hinzu kommen noch eine erhöhte Aktivität und die Unfähigkeit, einfach mal nichts zu tun.

Wir Eltern erkennen zwar die Probleme, nur was können wir gegen den Stress tun, ohne noch mehr Stress zu machen?

Traumreisen für Kinder können hier ohne großen Aufwand mit zur so wichtigen Entspannung beitragen. Diese Traumreisen sind ähnlich dem autogenen Training, jedoch speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgelegt.

Als effektiv haben sich Traumreisen auf CD bewiesen. Einfach abends beim Einschlafen die CD laufen lassen und dem Kind auf diese Weise zur Entspannung verhelfen. Bereits nach wenigen Tagen zeigen sich erste Erfolge und das vollkommen ohne Nebenwirkungen.

 Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...