Werber Partner

fabalista logo

Artikel-Schlagworte: „mama“

Entspannungsgeschichte: Baby im Mutterleib

Schwangerschaft-Babybauch-morgueFile-grietgriet

© morgueFile.com / by grietgriet

Baby im Mutterleib

(eine Entspannungsgeschichte von Mutter zu Kind)

————————

Stell dir einmal vor, du bist noch ein Baby.

Du bist noch sehr klein. So klein, dass du noch in meinem Bauch lebst.

Hier drin, in meinem Bauch ist es wunderschön!

Es ist warm und weich… und du fühlst dich wohl und geborgen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Kinder brauchen kuscheln für ihre Entwicklung

baby-kuscheln-liebe-piqs-adilescent.jpg

© by piqs.de / by adilescent

Ihr knuddelt auch am liebsten den ganzen Tag mit eurem Kind? Dann macht ihr instinktiv genau das richtige. Denn kuscheln macht klug und glücklich!

Von Anfang an dabei

Bereits während der Schwangerschaft kann der Embryo Berührungen spüren. In der 8ten Schwangerschaftswoche, nimmt der Winzling Berührungen im Mundbereich war. Ende des ersten Trimesters, ist der Tastsinn in den Händen und fast auf der gesamten Körperoberfläche ausgebildet. Unsere Zwerge nehmen also die ersten Eindrücke hauptsächlich über die Haut war und sämtliche Reise, die sie über unser größtest Sinnesorgan wahr nehmen, fördern ihre Entwicklung.
Küssen, streicheln, knuddeln und kitzen sind also nicht nur erlaubt, sondern auch außdrücklich erwünscht!

Geborgenheit und Sicherheit

Ihr könnt beruhigend ohne liebevoll mit eurem Baby reden, es wird dieser Worte aber erst in Verbindung mit Berührungen lernen zu Verstehen. Es spürt von Geburt an, ob ihm eine Berührung gut tut, ob sie liebevoll gehalten werden und ob eine Berührung Sicherheit sowie Geborgenheit vermittelt. Die erste prägende Erfahrung ist also jede zärtliche Berührung zwischen Eltern und Kind. Schmusen ist somit eine wortlose Liebeserklärung, die eurem Baby Sicherheit vermittelt.

Werde Fan von Elternblognews auf Facebook (klick hier)

 

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Amy Chua: Die Mutter des Erfolgs – oder: Wie uns die Medien verunsichern

Amy Chua ist amerikanische Hochschullehrerin, Juristin und Publizisten chin. Herkunft. Seit sie ihr Buch: „Die Mutter des Erfolgs. Wie ich meinen Kindern das Siegen beibrachte“ veröffentlichte, geht das Thema Bildung wieder einmal durch alle Medien.

Sollen wir unsere Kinder nun doch unter Drill erziehen? Mit Lob und Strafe den Willen brechen?
Oder doch lieber dem Kind zugwandt sein?
Gern bekommen wir auch den konservativen Vater gezeigt, der als Kind der 68er aufwuchs und obwohl er keine Grenzen erfuhr, trotzdem was Ordentliches geworden ist.

Letztlich hilft uns Eltern diese Diskussion mal wieder gar nichts.

Im Gegenteil! Sie verunsichert uns noch mehr.
Wir Mütter und Väter werden vom ersten Moment, wo wir begreifen, Eltern zu werden, mit Broschüren, Flyern und Zeitungen verunsichert. Das beginnt in der Schwangerschaft mit all den Untersuchungen, die unerlässlich für die Gesundheit unserer Kinder sind (ein Trugschluss an sich schon) und geht weiter, bis unsere Schützlinge irgendwann mal erwachsen sind. Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Spiele für Baby’s Gehör

Babys lieben es, knisternde Geräusche zu hören und noch mehr Freude macht es ihnen, diese Geräusche selbst erzeugen zu können. Hier ein paar einfache Spielideen:

-Folie oder knisterndes Papier (z.B. Backpapier) in einen Kissenbezug oder einen Gefrierbeutel stecken.
Kinder lieben diese Geräusche!

-Nüsse oder Reiskörner in eine kleine Dose (z.B.Tupperdose oder die längliche Verpackung von Brausetabletten)
füllen und gut verschließen! (Damit das Kind den Inhalt nicht verschlucken kann).

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Montagsserie: Schwangerschaft (zweiter Monat)

Das Herz der Mutter arbeitet nun für 2 Personen. Das kann zu Kreislaufproblemen führen.
Der Körper muss sich darauf erst einmal einstellen. Eben so die Gefühlswelt.
Manche Frauen sind oft gereizt, andere nah am Wasser gebaut.

In der 5. Woche beginnt das Herz des Babys an zu Schlagen. Mit ein bisschen Glück ist es sogar schon im Ulltraschall zu sehen. Kleine Ausbuchtungen von Armen und Beinen wachsen, ähnlich wie bei einem Gummibärchen. In der 7. Woche reagieren seine Augen, Ohren, Nase, Mund und Lippen bereits auf Reize. Nun ist der Embryo ungefähr 8 mm groß.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Gneis oder Milchschorf

Nun ist mein Sohn bereits 15 Wochen alt. (Die Zeit vergeht wie im Flug)
Da entdeckte ich vor wenigen Tagen eine Schuppenähnliche Schicht auf seinem kleinen Köpfchen.
Leicht gelblich ziehen sich die Schuppen über die Kopfhaut.

Gneis oder Milchschorf! Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Montags- Buchvorstellung: Abschied von Rune

Abschied von Rune
Marit Kaldhol,Wenche Oeyen

Eines der traurigsten Bilderbücher dieser Welt.

Sara muss Abschied nehmen von Rune. Denn Rune ist beim gemeinsamen Spiel im Wasser ertrunken.
Für uns Erwachsene eine schreckliche Vorstellung. Doch auch Kinder trauern. Auch kinder machen sich Gedanken über den Tod. Erst Recht, wenn ein ihnen nahe stehender Mensch verstorben ist.

Es ist wichtig Kindern die Möglichkeit zu geben, zu trauern.
Kinder trauern anders als Erwachsene. Sie stellen viele Fragen und versuchen zu verstehen, was passiert ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Ich bin Mama!

Hallo Ihr Lieben!

Entschuldigt bitte, dass in den letzten Tagen nix Neues hier zu finden war, aber ich war andersweitig beschäftigt.
Am 25.9.09 ist unser Sohn zur Welt gekommen!
Die Geburt hatte es in sich, aber am Ende war sie erfolgreich.

Das Leben verändert sich einschneidend und plötzlich ist man nur noch mit Wickeln, Füttern und Wäsche waschen beschäftigt.

Ab sofort gehts hier wie gewohnt weiter!

Alles Liebe,
Eure Melanie

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Angst vor Insekten – anerzogen?!

bild: aboutpixel.de

Des Nachts wird es nun immer kälter.
Das treibt die kleinen Spinnentierchen in die warmen Häuser und so mancher Mami einen großen Schrecken ein.
Doch, genau dieser Schrecken ist aus pädagogischer Sicht nicht ganz in Ordnung.

Denn, wie wir alle wissen, die langbeinigen Wesen tun uns überhaupt gar nichts. Im Gegenteil, gerade Spinnen futtern zu gerne all die Insekten, die uns derzeit sehr nerven können: Fliegen!

Kinder kennen diese Angst nicht. Im Gegenteil, sie stecken voller Neugierde! Diese Neugierde ist ihnen (und somit uns allen) von Natur aus gegeben und hilft ihnen, neues Wissen spielend leicht zu erfassen.
Deshalb sollte man sich diese Neugierde zu Nutze machen (ganz besonders unserem Schulsysthem gelingt dies in bedenklich geringer Weise, aber das ist ein anderes Thema). Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...

Montags-Buchvorstellung: Ich tausche meine Mama um

Ich tausche meine Mama um

Barbara Rose, Kerstin Völker

„Mama, du bist blöd“

„Ich will eine andere Mama!

„Andere Mamas sind viel lieber als du!“

Diese oder ähnliche Aussagen bekommt wohl jede Mutter irgendwann zu hören.
Barbara Rose hat zu dieser Thematik nun ein Kinderbuch geschrieben.

Auf lustige und liebevolle Weise und mit ansprechenden Bildern wird von Pauline erzählt und ihrem Experiment, eine neue Mama zu finden. Diesen Beitrag weiterlesen »

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...